Außenwerbung Arten – Wissenswertes über Außenwerbung

| Keine Kommentare

Hallo liebe Leser,
im heutigen Beitrag befasse ich mich mit dem Thema Aussenwerbung. Wissenswertes wie, Werbeflächen Mieten – die Vorteile Wahrnehmung und Akzeptanz der Werbeflächen, usw.

Kunden und Verbraucher reagieren auf die permanente und ständig anwachsende Werbeflut einfach nur noch genervt. Kostspielige Werbung in den Printmedien wird schnell überblättert, Fernseh-Spots werden weggezappt und im Radio ein anderer Sender gesucht, wenn störende Werbebeiträge übertragen werden. Viele Marketing-Leiter haben das erkannt und setzen vermehrt auf eine ansprechende Außenwerbung.

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, ein derartiges Werbeformat zu arrangieren. So können Produkte und Dienstleistungen eindrucksvoll an attraktiven Standorten auf Plakatwänden präsentiert und Botschaften optimal transportiert werden. Doch auch im Bereich der Verkehrsmittelwerbung, also auf Bussen, Bahn oder Taxi, besteht ein umfassendes Potential, in der Öffentlichkeit Werbung zu betreiben. Um die Aufmerksamkeit einer möglichst großen Gruppe zu wecken, müssen zum einen natürlich entsprechende Werbeflächen angemietet werden. Daneben sollten die Slogans der Kampagnen kreativ und aussagekräftig gestaltet sein – und positiv herüberkommen.

Werbeflächen Mieten – die Vorteile

Außenwerbung besitzt ihren eigenen Charakter, sofern die gemieteten Werbeflächen an einem attraktiven Standort mit Innovation eingesetzt werden. In der Vergangenheit wurden kleinere Plakate an Mauern oder Hauswänden angebracht, um Produkte oder Leistungen zu vermarkten. Mit der legendären Litfaßsäule begann das Zeitalter, in dem Unternehmen oder Veranstalte Werbeflächen mieteten. Schnell wurde erkannt, dass diese Form der Außenwerbung, auch als Out-of-Home-Media bezeichnet, äußerst wirksam ist. Es folgte das Mieten von Werbeflächen an

  • Bus- und Straßenbahnhaltestellen
  • Bahnhöfen und Flughäfen
  • Auf Verkehrsmitteln wie Taxi, Züge und Busse
  • Großflächenplakaten (18/1 Bogen-Plakate)

Aber auch herabhängende Folien von Gerüsten oder Planen von Lkw wurden zu vermieteten Werbeflächen. Die gemieteten Werbeflächen sind an neuralgischen Punkten aufgestellt, an denen täglich viele Menschen vorbeikommen. Die Entscheider der Marketing-Abteilung erkannten, dass verschiedene Zielgruppen mit einer großen Reichweite angesprochen werden, ohne sich der Werbung der gemieteten Flächen entziehen zu können:

  • Fußgängern im Vorbeigehen in den Städten
  • Bei Fahrten im Auto
  • Beim Einkauf in Supermärkten auf den Parkplätzen
  • Im Vorbeifahren in Bussen und Bahnen

 

Das Mieten einer Werbefläche gestaltet sich dank des Internets nicht nur einfach und unkompliziert, sondern bietet noch weitere Vorteile, von denen die Werbenden nachhaltig profitieren:

  • Für die verschiedensten Kampagnen geeignet
  • Ausgewähltes Umfeld oder Touch-Point in der Ambientwerbung
  • Umfangreiche Auswahl an attraktiven Standorten
  • Unterschiedliche Optionen zur Auswahl an Werbemedien
  • Wahrnehmung als sympathische Werbeform
  • Flexible Preisgestaltung
  • Ausrichtung lokal, regional, bundesweit oder eine konkrete Zielgruppe

Hier ein Anbieter über den man Aussenwerbung mieten* kann.

Wahrnehmung und Akzeptanz der Werbeflächen

Um ein hohes Maß an Akzeptanz und Wahrnehmung Außenwerbung zu erzielen, sind gemietet Werbeflächen ein idealer Partner. Von den meisten Menschen wird die Außenwerbung täglich oder zumindest mehrfach in der Woche wahrgenommen. Die Akzeptanz ist durchaus beachtlich, denn an attraktiven Standorten platziert, fällt sie durch eine plakative und auffällige Gestaltung umgehend ins Auge. Außenwerbung auf gemieteten Werbeflächen ist nachhaltig, rund um die Uhr präsent und allgegenwärtig – sie ist ein Garant für Umsatzerfolge und Kundengewinnung.

So bringt man exemplarisch beim Ambient-Marketing einer spezifischen Zielgruppe die Werbung näher. Die Ausrichtung erfolgt im Grunde an der Orientierung des Tagesablaufs der Klientel, sodass nahezu keine Streuverluste zu erwarten sind. Ob in der Freizeit, auf dem Weg zur Arbeit oder Schule, im Schwimmbad oder inmitten der Natur – vieles ist möglich. Anders als in kostspieligen Fernseh-Spots oder teuren Printmedien, definiert sich die Ambientwerbung als Ansprache einer Zielgruppe in deren entsprechenden Lebensräumen. Der überregionale Effekt ist hierbei nicht gewünscht, eher sind es gemietete Werbeflächen an Tankstellen, Schulen oder auf den Parkplätzen von Supermärkten.

Auch in der Kulturwerbung haben sich gemietete Werbeflächen für die Außenwerbung längst etabliert. Auf überdimensionalen Plakatwänden, Hauswänden oder ständig mobilen Verkehrsmitteln erreicht diese Form der Werbung viele Menschen an den unterschiedlichsten Standorten. Für viele Events und Veranstaltungen ist die Kulturwerbung ein Garant für den Verkauf von Tickets und Abos.

*Werbung

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.