Platz 1 bei Google dank SEO?

Die ersten Plätze bei Google sind unfassbar schwer zu erklimmen, dafür hat man von diesen Plätzen aus eine richtig schöne Aussicht auf Monetarisierung. Wenn die eigene Seite von Google so gut bewertet wird, dass sie bei bestimmten Keywords derartige Plätze einfährt, ist das mit wirtschaftlichen Potenzial gleichzusetzen. Man kann also gut Geld verdienen, sobald man den ersten Platz hat, weshalb wir uns anschauen wollen, was man mit SEO alles erreichen kann.

Was die Onpage-Optimierung erreichen kann

Die Onpage-Optimierung beschäftigt sich damit, inwiefern man eine bestimmte Webseite auf ein Keyword optimiert. Unter anderem die folgende Faktoren werden von Google mit einbezogen:

  • Wie oft und an welchen Stellen kommt das Keyword vor?
  • Ist das Keyword in Attributen der Bilder zu finden?
  • Wurde das Keyword unnatürlich oft verwendet oder platziert?
  • Kommt das Keyword in Überschriften vor?
  • Sind Verlinkungen mit dem Keyword gegeben?

Die kleinen Suchroboter von Google durchsuchen das ganze Netz und nach derartigen vorgefertigten Eigenschaften und bewerten dann das Ranking der eigenen Seite. Dabei wird die Onpage- und Offpage-Optimierung von vielen Webmasters als zu wichtig eingestuft.

Backlinks sind oftmals wichtiger

Es kann den Rank der eigenen Seite überproportional stark erhöhen, wenn man einen starken Backlink bekommt. Wird man so von einer der größten Nachrichtenseite unserer Zeit verlinkt, kann man damit rechnen, dass Google das mehr als gerne sehen wird. Darum ist es oftmals sinnvoller, sich immens mit Backlinks zu beschäftigen und möglichst starke Backlinks zu platzieren, damit die eigene Seite eine gute Position einfährt.

Lass der Seite ihre Zeit

Viele erstellen sich übereifrig eine neue Webseite und werden dann traurig, wenn diese nach rund einem halben Jahr nicht den ersten Platz bei Google erreicht hat. Bei Google muss man einfach bedenken, dass das Alter der eigenen Seite eine enorme Rolle spielt. Kauft man so eine Domain auf, die es bereits seit über 10 bis 20 Jahren gibt, so wird man per se von Google besser eingestuft. So dominierst Du die Suchmaschine und kommst auf Platz 1: Hier findet man nochmal kurz die wichtigsten Aspekte zusammengefasst.

Ein guter Service und Content bilden das Fundament

Viele Webmaster verbringen Stunden am Tag damit, die richtige Suchmaschinenoptimierung zu betreiben, anstatt dass sie eine enorm vorteilhafte Seite hochziehen, die ihren Kunden wirklichen Mehrwert bietet. Ein wichtiger Faktor, den Google in die Bewertung der eigenen Seite mit einbezieht, ist das Verhalten der Nutzer auf der Webseite. Man sollte die Nutzer also möglichst lange auf der Seite behalten, sie sollten möglichst viel mit der Seite interagieren, Kommentare hinterlassen und dergleichen machen. Wenn man das durch guten Content und ein gutes Design erreicht, kann man sich eines guten Platzes sicher sein.

Wenn nichts hilft: Experimente wagen!

Ansonsten kann auch gerne der Fall eintreten, dass man trotz enorm vielen Optimierungen und einer alten Seite einfach nicht bei den Ranks nach oben klettert. Dann sollte man sich erstmal vergegenwärtigen, bei welchen Keywords man den ranken möchte und wie die Konkurrenz bei genau diesen aussieht. Gegebenenfalls muss man sich Schlüsselwörter heraussuchen, die einfach eine geringere Konkurrenz haben. Ansonsten sollte man sich einfach daran wagen, zahlreiche Experimente auszuprobieren und zu erkunden, was bei den Nutzern am besten ankommt. Gegebenenfalls kann es ein solcher Faktor sein, wie die URL der eigenen Webseite, der den eigenen Erfolg nicht gestattet. Darum ist es wirklich nur sinnvoll, zahlreiche Experimente in diesem Bereich zu wagen, damit man für sich selbst herausfinden kann, was am besten Früchte trägt

Fazit

Um bei Google auf den ersten Platz zu kommen, muss man zahlreiche Faktoren aus dem Algorithmus von Google bestens erfüllen. Dabei bezieht dieser Algorithmus nicht nur die Onpage- und die Offpage-Optimierung mit ein, das Alter der Seite, die Interaktionen der Nutzer und zahlreiche weitere Faktoren spielen eine Rolle. Darum ist lediglich Onpage- und OffPage-SEO nicht der goldene Gral für den Erfolg bei Google, weitere Faktoren muss man mit einplanen.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.